Ein Ausgleich, der sich gewaschen hat!

Mehr
2 Wochen 6 Tage her - 2 Wochen 6 Tage her #1 von Olivia
Ein Ausgleich, der sich gewaschen hat! wurde erstellt von Olivia
Wann: 06.11.2022
Anpfiff: 10:30 Uhr 
Gegner: Bornaer SV 91 

 

Am 6.11.2022 wurde die Partie gegen den Bornarer SV 91 pünktlich 10:30 Uhr angepfiffen.
Da wir bereits letzte Saison schon gegen die Bornarer Mädels gespielt hatten, dachten wir, dass wir wissen was auf uns zukommen sollte.
So war es auch teilweise, nur bekamen wir in der 12' und in der 34' zwei Gegentore. Damit hatten wir nicht gerechnet.
Der Schiedsrichter pfiff nach 40min zur Halbzeit.

Nach einem Wachrüttler von unserer Trainerin ging es weiter in die zweite Halbzeit. Unsere Pässe und auch die Konzentration wurde besser. So schaffte es Leni S. den Anschlusstreffer zu erzielen.
1:2 nach 43min. Und auch das 2:2 ließ nicht lange auf sich warten. In der 48min traf ich.
Leider schaffen es die Gegner in der 80.min noch ein Gegentor zu schießen.
Aber Leni K. traf in der Nachspielzeit zum 3:3 mit einem mega Schuss. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.
Und die Partie ging mit einem 3:3 zu Ende.

Eure Amelie 


 


Trainerin Olivia sagt: 

Generell sage ich zu jedem Gegner der kommt oder wir fahren hin: unterschätzt die Mädels nicht! Auf ein Spiel können sich die Spielerinnen noch so gut vorbereiten und noch so gut einstellen, am Ende zählt die Tagesform. Und die Tagesform bei den Mädels aus Borne war Spitze und der ersten Halbzeit ging der Sieg komplett auf ihre Seite. 
Die Mädels waren unkonzentriert, spielten die Bälle nicht klar und einfach, sondern suchten sich die größten Herausforderungen und Bora fing alles ab. Die Mädels waren im Kopf da und zeigten uns das mit ihren zwei Toren. 
In der Halbzeit nahm ich mir dann einige Mädels auch persönlich vor, da ich merkte, dass sie nicht ganz bei der Sache waren und sich nicht bewusst waren was sie eigentlich können. 
Pässe spielen, Give and Go, Dribblings, Flanken, trauen zu schießen. 
Ich glaube jeder Trainer weiß, wie anstrengend es sein kann Mädels vernünftiges, zügiges Passspiel beizubringen. Im Prinzip können die das ALLE. Nur machen sie das auch im Spiel? 
Nein. 
Richtig und da hab ich angesetzt. Spielt die Bälle hinten vernünftig raus, die Mitte und Läufer bieten sich an und bringen den Ball mittels Dribbling oder Doppelpass nach vorn. 
Klingt einfach, aber Borna hat es den Mädels auch echt schwer gemacht. Daher sagte ich auch sie müssen miteinander reden, gegenseitig unterstützen und helfen. 
Denn ein Spiel gewinnt oder verliert man nur als Team. 
Zweite Hälfte und ich hatte auf einmal eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz stehen! Die Mädels waren DA. Beide Leni´s, Amelie und Juliane bildeten vorne eine Einheit und spielten die Bälle endlich so heraus, wie sie es auch so oft geübt und trainiert haben. Trixie war in diesem Spiel die Vorlagenkönigin und konnte somit den Torschützinnen und ihrem Team das Endergebnis ermöglichen. 

Alles in Allem hoffe ich ernsthaft, dass dieses Spiel den Mädels eine Lehre war. Auch wenn wir Borna schon geschlagen, vergangene Saison, heißt das nicht automatisch, dass die Mädels zu unterschätzen sind. Auch die bekommen Nachwuchs nach oben, neue Spielerinnen und verbessern sich. 

Wir sehen uns nächste Woche auswärts bei MoGoNo Leipzig. Bis dahin schön gesund und fleißig bleiben!

Trainerin Olivia 

 
Anhänge:
Letzte Änderung: 2 Wochen 6 Tage her von Olivia.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Powered by Kunena Forum