Ein Pokalspiel der Spitzenklasse

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #1 von Olivia
Ein Pokalspiel der Spitzenklasse wurde erstellt von Olivia
Datum: 03.09.2022
Gegner: Roter Stern Leipzig 
Anpfiff: 10:30 Uhr 

Hallo ihr lieben Sportbegeisterten und Herzlich Willkommen in der neuen Saison!
In dieser Saison haben wir B-Juniorinnen vom Leipziger FC 07 einiges vor und haben einen klasse Start für die Saison 2022/23 hingelegt. Lest selbst!

 

Am Samstag, dem 03.09.2022, hatten wir unser erstes Saisonspiel gegen den Roten Stern Leipzig. Da es gleichzeitig unser erstes Pokalspiel war, hatten wir uns bereits auf intensive Minuten mit verkürztem Großfeld eingestellt. Jedoch wurde uns kurz vor Spielbeginn mitgeteilt, dass wir das Spiel mit 11 Spielerinnen bestreiten müssten, womit wir zunächst nicht gerechnet hatten. Nach einer motivierenden Ansprache von Oli waren wir aber schließlich alle eingeheizt und bereit, das erste Saisonspiel zu gewinnen.
Schon ab der ersten Minute lieferten wir den Mädchen vom Roten Stern einen beeindruckenden Kampf und setzten sie gekonnt unter Druck. Auch wenn uns das Herausspielen von Chancen gut gelang, konnten wir zunächst keinen Treffer verzeichnen. Das änderte sich aber kurz darauf durch ein Eigentor in der 28. Minute, das wir durch unser Pressing indirekt selbst erzielten. Die Euphorie stieg dadurch selbstverständlich ins Unermessliche und wir wollten den Sieg noch dringender als zuvor.
Schon in der Halbzeitpause gratulierten wir uns für die gemeinschaftliche Teamleistung. Zurück auf dem Platz, konnte ich in der 46. Minute das 2:0 erzielen und wenig später traf Amelie in der 52. Minute zum 3:0! Der Jubel war riesig und das Spiel so gut wie gewonnen - dachten wir.
Der Rote Stern sah das anders und verkürzte durch einen Doppeltreffer in der 53. Minute auf 3:2. Nach diesem Rückschlag konzentrierten wir uns wieder mehr auf die Defensive und ließen keine Chancen mehr zu. Schließlich führte Amelie die Entscheidung herbei und erzielte den Endstand des Spiels - 4:2! Nach dem Abpfiff dieses intensiven und umkämpften Spiels kannte unsere Freude keine Grenzen und unser erster Saisonsieg durfte gefeiert werden!
Einen besseren Start mit einer besseren Teamleistung hätte man sich nicht vorstellen können!

Eure Johanna 


 
 

Trainerin Olivia sagt: 

WOW! Einfach wow!
Ich glaube, ich war noch nie so stolz und fassungslos (positiv gemeint), wie in diesem Augenblick. Ich hatte wirklich kaum Zeit, um die Mädels auf alles vorzubereiten. Die Sommerferien waren vorbei und es hieß, erstes Wochenende danach gleich Pokalspiel - ufff. 
ABER, Challenge akzeptiert. Wir trainierten hart und fleißig. Alle haben mitgezogen und so waren wir an diesem Samstagmorgen besonders motiviert, nicht nur die erste Pokalrunde, sondern auch diesem Gegner zu zeigen was wir drauf haben. 

Von Minute eins, nein, schon davor haben meine Mädels ein klares Zeichen gesetzt - wir kämpfen! Und das war so wichtig und so deutlich zu sehen, alleine das hat mich als Trainerin schon umgehauen. Und dann ging es los und die Mädels vom Leipziger FC spielten, probierten, passten den Ball von einer zu der anderen Seite. Wir nutzten die Sechsen, Vici und Juliane, spielten über Leni, unsere Hüterin und verteilten die Bälle gezielt und präzise nach Außen! Es war wirklich einfach richtig schön mit anzusehen. 
Und nun zum Zweikampf. Ich war auch sehr überrascht, wie gut wir Zweikämpfe annahmen und sie gekonnt umspielten, ausspielten, oder eben den Körper reinstellten und den Ball fair gewannen. 
Die Ecken waren ein voller Erfolg, vielleicht werden wir ja doch noch Standardgefährlich :D wer weiß ... 

ABER als dann das 0:1 für uns viel! O-M-G das war verrückt. Alle Mädels, inklusive Wechsler, Trainer/innen haben sich einfach gefreut. Natürlich ist es nicht schön, wenn ein Eigentor fällt, da es umgekehrt genau so schnell gehen kann. ABER zu sehen, wie die Mädels das "Unter-Druck-Setzen" endlich verinnerlicht und umgesetzt haben, war ein Erfolg. 
Und als dann noch Johanna und Amelie ihre Tore machten, war das genauso beeindruckend für mich! Johanna hat sich nach ihrer langen Verletzungspause richtig belohnt und eine Bogenlampe dem roten Sterne eingeschenkt - vom feinsten und selten so ein geiles Ding gesehen! 
Amelie, die sich für ihre Laufwege, für ihr Zweikämpfe, für die vielen Patzer gleich zwei Mal belohnt hat, war einfach der Hammer! 

Ich bin auf jede einzelne Stolz! Jede einzelne hat gekämpft, durchgehalten und mitgefiebert. Es war ein spitzen Spiel, wenn auch die zwei Gegentreffer eine Sache der Konzentration gewesen sind, wir haben den Sieg bis zum Ende hin verteidigt! 

 

Ich bin gespannt auf mehr und ihr? 
Vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Heimspiel am 18.09.2022 gegen Eintracht Lützen. Anpfiff ist 12 Uhr. 
Bis dahin bleibt gesund und sportlich 
Trainerin Olivia 
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Powered by Kunena Forum