Internes Testspiel gegen die C-Mädels vom LFC

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #1 von Olivia
Datum: 04.07.2020 
Ort: Gontardweg – Heimspiel  
Gegner: Leipziger FC 07 C-Jugend  

Bei herrlichen Fußballwetter gab es nach der langen Corona-Pause endlich mal wieder ein Fußballspiel auf heimischem Grün. Zum Testspiel trafen wir auf unsere C-Mädels. Gespielt wurde auf Kleinfeld zweimal 35 Minuten. Schon nach etwa 10 Minuten war es nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt. Nach Pass aus dem Lauf von Neuzugang Leni auf Amelie, konnte Amelie direkt zum 1:0 verwandeln. Unsere Gegnerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und hielten ordentlich dagegen. Dann ein langer Abstoß unserer Hüterin Tine bis hinter die Abwehrkette der C-Mädels, gelangte zu unserer goldrichtig stehenden Kapitänin Sophie, die nur noch den Fuß dranhalten musste und zum 2:0 erhöhte. Ein Abwehrfehler unsererseits ließ im Gegenzug die C-Mädels jubeln. Ein Rückpass landete im eigenen Strafraum. Tine und eine Gegenspielerin versuchten beide den Ball als erste zu erreichen, wobei unsere Hüterin den Kürzeren zog und es kein Problem für die Gegnerin war, den Ball im leeren Tor zu versenken. Der Schock saß tief. Nach einer kurzen Trinkpause, in der uns das Trainerteam, um Oli, nochmals Mut zusprach, kam es auf keiner Seite mehr zu nennenswerten Toraktionen vor der Halbzeitpause.  In Halbzeit 2 bekam erneut Amelie den Ball in den Lauf, dribbelte sich durch und erhöhte zum 3:1. Jetzt begannen unsere C-Juniorinnen richtig aufzudrehen. Gefühlt lief zu diesem Zeitpunkt bei uns gar nichts mehr, was die Gegnerinnen für sich nutzten und in kürzester Zeit mit zwei Toren den Ausgleich erzielen konnten. Beinahe kam es sogar zur Führung der Gegner. Nach einem Freistoß landete der Ball direkt im linken Eck. Das Tor zählte jedoch nicht, da er hätte indirekt gespielt werden müssen. Zweite kurze Trinkpause mit erneuter Ansprache unsere Trainerin. Unsere Mädels steigerten nochmal den Druck, den Führungstreffer erzielten wir trotzdem nicht. Mehrere Torschüsse konnte die souveräne Torhüterin der Gegnerinnen parieren. Die wohl größte Chance im Spiel, hatte ich selber. Im Kampf um den Ball war die gegnerische Hüterin nicht in ihrem Kasten, der Ball gelangte aus dem Gewühle heraus auf meinen Kopf, welchen ich leider orientierungslos nicht ins leere Tor befördern konnte. Der Ärger war natürlich groß, aber sowas passiert. Der Abpfiff endete mit einem verdienten 3:3.

 Leni Kollarczyk  

Trainerin Olivia sagt:  

Das erste Spiel nach einer so unendlich langen, gefühlt wie ein Jahr ohne Fußball, hatten wir ein Testspiel intern organisiert, damit wir Trainer (heimlich) den aktuellen Leistungsstand unserer Mädels erfahren. Was soll ich sagen? Es gab Spielmomente, in denen ich mich entspannt zurücklehnen konnte und mir dachte: „Perfekt. Läuft. Die Mädels sind top drauf.“. Nur leider hatte ich auch Momente, in denen ich verzweifelt Sophie (Co-Trainerin) anschaute und wir uns fragten, wie schnell sich unsere Spielerinnen von Minute zu Minute weniger trauten und das obwohl sie führten.  

Alles in Allem kann ich dennoch sagen, dass wir, als Trainerteam, feststellen konnten, dass es unseren Mädels alleine an der Praxis und der Spielerfahrung mangelt. Sie sind allesamt zu einem super Team zusammengewachsen und wir freuen uns schon sehr auf die kommende Saison, die kommenden Spiele und die kommenden Gegner. Wir werden weiter fleißig trainieren und zeigen was wir können.  

Bleibt gesund und fit Trainerin Oli    

Anhänge:
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Olivia.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Powered by Kunena Forum