Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Spielbericht LFC 07 vs. Bornaer SV 91 | 5:4

Spielbericht LFC 07 vs. Bornaer SV 91 | 5:4 3 Monate 2 Wochen her #1

Spielbericht Leipziger FC 07 vs. Bornaer SV 91 | 5:4
30.04.2017, 12.00 Uhr

An einem schönem sonntäglichen Frühlingstag standen sich bei bestem Fußballwetter die Damen aus Borna den Gastgeberinnen aus Leipzig gegenüber.

Nach dem Sieg in der Vorwoche in Doberschütz gab es für die Gastgeberinnen nur ein Ziel: „Scharf Nachwaschen!“ (Zitat von Trainer Sven A.) Mit anderen Worten: der nächste Dreier sollte unbedingt folgen! Mit dieser Einstellung ging man die schwere Aufgabe gegen die in der Tabelle drittplatzierten Damen aus Borna an!

Doch das ein gleichwertiger Gegner zu Besuch war, wurde mit dem ersten gut ausgeführten Angriff der Gäste deutlich. Der LFC bekommt kein Zugriff in der Zentrale und so führt Borna nach kurzer Zeit mit 0:1 (7.Min). Auf der Suche nach der richtigen Antwort, kann auch ein Standard ganz nützlich ein! In dem Fall ein gefühlvoller Eckball von Patricia, den Sabine mit Wucht an die Unterkante der Latte in Netz zum Ausgleich köpft (1:1, 11 Min.). Und dieser Knaller, war wie ein Hebel, denn der LFC präsentierte sich fortan sehr konzentriert. Nach hinten wurde nichts mehr zugelassen, die gegnerischen Angriffe wurden unterbunden und nach vorne wurde aktiv aufs gegnerische Tor gespielt. In der 18. Spielminute dann ein Glanzpunkt, als Sabine mit viel Tempo anläuft, den Ball durch die Schnittstelle der Verteidigungskette schiebt und Miriam mit richtigem Timing und guter Ballmitnahme alleine auf den gegnerischen Kasten läuft! Überlegt und elegant schiebt Miri das Leder zum 2:1 für den LFC ins Eck.
Spiel nach Rückstand sofort gedreht, das erfreut auch den Trainer, der trotz Freude gleich wieder Konzentration forderte. Die vermeintliche Schwachstelle, die linke Seite des Gegners, wurde immer wieder mit temporeichen Anläufen unter Druck gesetzt! In der 31. Minute fasste sich unsere formstarke Ronja ein Herz, setzt sich mit unbedingten Willen und körperlicher Robustheit durch und erzielt im 2. Anlauf aus zentraler Position das hochverdiente 3:1.
Weitere gute Möglichkeiten vor der Halbzeit, z.B. Patricia (38.) oder Sabine (43.), blieben ungenutzt oder wurden von der Hüterin der Gäste zu nichte gemacht. In dieser Phase kommt leider auch „Bruder Leichtfuß“ ins Spiel und der Gegner erhält die Chance zum Anschlusstreffer. Es ist dem Unvermögen des Gegners und der Klasse von unserer Lisa zu verdanken, dass man mit 2 Toren Vorsprung in die Pause geht!

Trotz der Traineranweisung, das Spiel ruhig zu halten, die Konzentration wieder hochzufahren und sich auf die Stärken zu konzentrieren, beginnt die 2. Halbzeit sehr hektisch! Der gegnerische Spielanteil erhöht sich im Vergleich zur ersten Halbzeit enorm. Durch vermehrte Fehler in den Abwehraktionen (u.a. 4er-Kette nicht konsequent gehalten) und technischen Unzulänglichkeiten, tauchten die Gäste vermehrt vor unserem Tor auf. Ein unglücklicher Klärungsversuch von Abi markiert in der 50. Minute den Anschlusstreffer (ET) der Gäste. Vor allem des Gegners Frl. Bretschneider sorgte mit ihrer Geschwindigkeit immer wieder für Gefahr. So auch in der 63. Minute, nach Ballverlust und Unordnung im Defensivbereich, gelingt den Gästen das Tor zum 3:3-Ausgleich. Der Wechsel (58 Min.) kurz vorher, Susi für Ameli, konnte des Ausgleich auch nicht verhindern.
20 Minuten vor Ende gab der Trainer das Zeichen zur Systemumstellung von 4-2-3-1 auf 4-1-2-1-2. Mit dem neuen System kam wieder neuer Schwung ins Offensivspiel der Gastgeberinnen. Die erneute Führung für die LFC-Damen resultierte dann wieder aus einer Standardsituation. Direkt (!!!) verwandelte Ecke von Pati in der 80. Minute, nicht schlecht! Und ein von der Grundlinie schulbuchmäßig an die Strafraumgrenze zurück gespielter Pass von Sabine, nutzt Susi im 2. Anlauf zur erneuten 2-Tore Führung!
Wer nun dachte, das Spiel wäre in Sack und Tüten, sah sich getäuscht. Der LFC verliert wieder völlig grundlos die Ordnung im Spiel und kassiert prompt das 5:4 (86.). Das sollte es dann aber auch gewesen sein, so dass der LFC tatsächlich mit 5:4, den so wichtigen Heimsieg feiert!

Aufstellung
Lisa – Abi, Anni (C), Chrissi, Lisa-Marie – Amelie (58' Susi L.), Pati, Oli, Biene S – Miri - Ronja
Wechsel: Susi L.

Fazit
Viele sehr gute Ansätze und Umsetzungen, zum Teil unglaublich präsent auf dem Platz, aber auch grundlos nervös und zu hektisch! Sehr positiv, dass das Spiel nach frühem Rückstand gedreht wurde! Kurios hingegen, dass zeitweise grundlos die eigene Ordnung und Spielkultur aufgegeben wird. Letztlich haben sich die Mädels den Sieg aber absolut verdient. Glückwunsch!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.159 Sekunden
Powered by Kunena Forum