Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: SpG Tapfer/Panitzsch vs. LFC II | 10.09.2017 | 1:3

SpG Tapfer/Panitzsch vs. LFC II | 10.09.2017 | 1:3 2 Monate 3 Wochen her #1

SpG SV Tapfer 06 / SV Panitzsch/Borsdorf - Leipziger FC 07 II
10.09.2017 | 1:3


Am heutigen Sonntag den 10.09.2017 gastierte unser Team der zweiten Damen vom LFC in Borsdorf.
Das Spiel fand bei bestem Fussballwetter statt.

Noch beim aufwärmen hat sich unsere Julie am Oberschenkel verletzt. Das bedeutet unsere Damen beginnen wieder, wie schon vor 2 Wochen, das Spiel mit einer Frau weniger. Auch eine Nachfrage beim Gegner ob diese, aus Solidarität auch mit einer Frau weniger spielen wollen, blieb erfolglos. Das hat die 6 Mädels aber nochmal extra motiviert. Jetzt erst recht! Im Tor stand Silke (unsere Kapitänin in
Abwesenheit von Odette), davor starteten Sophie, Clara und Sabrina. Clara konnte sich sehr gut mit ihrer Rolle als Innenverteidigerin anfreunden und hat von hinten das Spiel angekurbelt und klar den Ton angegeben. Im Mittelfeld war Ronja wieder zur Stelle und sollte unsere Isabell im Sturm mit Pässen versorgen. Und genau das klappte in der 26. Minute perfekt. Isabell startete in den freien Raum und
wurde mustergültig bedient, das 1:0. Und wir mussten nicht lange warten, schon eine Minute später folgte das 2:0 mit einem tollen Solo von Ronja. Der Schuss schlug in der kurzen Ecke ein. Selbst der Schiedsrichter konnte es im ersten Moment nicht glauben das dieser Ball den Weg zwischen Pfosten und Torhüterin gefunden hat. Kurz vor der Halbzeit unterlief unserer Abwehr aber ein kleiner Fehler und
daraus resultierte das 2:1. Ein glückliches Tor zu diesem Zeitpunkt.

In der Halbzeit motivierte unser Trainer Christoph B. das Team nochmal. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit gab aber das Heimteam
den Ton an. Ein Pfostenschuss war das Resultat. Glück gehabt! Aber was macht man zu so einem Zeitpunkt? Richtig, ein Tor erzielen. Und genau in diese Drangphase konnte wieder Ronja einen Konter zum 3:1 vollenden. Auch in der Phase danach hätte noch das eine oder andere Tor fallen können. Aber es blieb beim 3:1. Und somit musste in den letzten 5 Minuten nochmal gezittert werden. Aber das
Ergebnis wurde über die Zeit gebracht und die Erleichterung war allen anzumerken.

Fazit:
Unsere Mannschaft hat wieder stark gekämpft und gut kombiniert. Wenn man in der Offensive noch das eine oder andere mal mehr Übersicht hat fällt das Ergebnis noch höher aus. Aber mit einer Frau weniger hier am Ende Punkte zu holen war das große Ziel. Das es sogar 3 geworden sind war das Resultat einer tollen Mannschaftsleistung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.216 Sekunden
Powered by Kunena Forum